Vorträge

»»»»•««««

 

Donnerstag, 04. Juli 2019, 18 Uhr

Dr. Alexander Heinemann (Tübingen)

Eine Geburt der Archäologie aus dem Geiste des Kupferstichs. Giovanni Battista Piranesis rekonstruierter Plan des Marsfelds

 

Die Sonderausstellung "Antike im Druck – zwischen Imagination und Empirie" zeigt den monumentalen Marsfeldplan von Giovanni Battista Piranesi. Der 1757 entstandene, aus sechs Platten zusammengesetzte Plan bildet das Herzstück von Piranesis Campus Martius Antiquae Urbis und ist im Kontext der neuzeitlichen Druckgraphik der umfänglichste Versuch der Wiederherstellung eines antiken Stadtraums. Der phantastisch wirkende Plan ist keine befundgestützte Rekonstruktion, aber auch kein Akt künstlerischer Willkür. Piranesi greift auf unterschiedliche Quellen zurück, vervollständigt die lückenhafte Überlieferung jedoch zu etwas gänzlich Neuem. Der Vortrag geht den unterschiedlichen Strategien hinter Piranesis Werk nach.    


Alexander Heinemann ist Kustos der Gipsabguss- und Antikensammlung des Instituts für Klassische Archäologie der Eberhardt Karls Universität Tübingen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen besonders im Bereich der attischen Vasenmalerei und dem kaiserzeitlichen Rom und seinen Monumenten.

»»»»•««««

 

Das vollständige Vortragsprogramm können sie hier downloaden:

Leitet Herunterladen der Datei einMai bis Juli

Alle Veranstaltungen finden -wenn nicht anders angegeben- in der Antikensammlung
bzw. im Vortragssaal der Kunsthalle zu Kiel statt

 

 

Vortragssaal, Kunsthalle zu Kiel

Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel

 

Eintritt

Mitglieder der Freunde der Antike: frei

Nichtmitglieder: € 2,50

Studenten/Schüler: € 1,00

Beginn: 18.00 Uhr (wenn nicht anders angegeben)